PHILOSOPHIE

„Wer ganzheitlich therapiert, muss auch ganzheitlich denken“  Dr. M. Dlouhy

Wir glauben nicht an Krankheiten. Wir glauben an Störungen in der Steuerung unseres Körpers, die dieser häufig mit seinen eigenen Regulationsmethoden wieder beheben kann. Unserer Ansicht nach ist der Therapeut niemals schlauer als der Körper, den er behandelt.

Manche Fehlfunktionen in dieser Autoregulation, wie z.B. schwere Unfall-Traumen oder Infektionen gehören auf jeden Fall in die Hand eines Arztes. Viele andere Regulationsstörungen lassen sich aber sehr gut mit den Mitteln der Osteopathie und Naturheilkunde behandeln. Für jeden Patienten, der sein Vertrauen in unsere Art der Behandlung setzt, ist unser Ansatz, bestmöglich das Körpersystem und auch die psychoemotionalen Begleitsymptome wieder in die Regulation zurückzuführen.

Um Ihnen in diesem Sinne die bestmögliche Behandlung gewährleisten zu können, verfolge Ralf Vogt zum Einen eigene Forschung u.a. als Mitglied der Fascia Research Group der Universität Ulm, zum Anderen versuchen wir auch sonst, medizinisch und wissenschaftlich immer am Puls der Zeit zu bleiben.